Preisgewinn für den Sozialkundekurs

Wettbewerb zum Thema „Slow fashion – Kleidertausch statt Kleiderkauf“
 
Jährlich nehmen am internationalen Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung über 2000 Schulen teil, so dass die Freude über die lohnende Anerkennung der Wettbewerbsjuroren auch ein halbes Jahr später noch spürbar ist.
Im Oktober vergangenen Jahres hatten sich die Schüler des Leistungskurses kritisch mit dem Konsumverhalten der Industriestaaten und der Bekleidungsindustrie auseinandergesetzt. Selbstgewählte Schwerpunkte wurden unter der Begleitung von Herrn Engelbrecher sorgfältig untersucht und nach bestimmten Aspekten, wie z.B. Effizienz, Verantwortung oder Notwendigkeit, eingeordnet. Die Ergebnisse präsentierte der kreative Kurs in einem Video und belegt damit auf anschauliche Weise, welchen Beitrag jeder von uns leisten kann, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Dass die Schüler in ihren Recherchen, Ergebnissen und Erkenntnissen genau und überzeugend gearbeitet haben, bestätigten auch die Experten der Bundeszentrale für Politische Bildung im Mai, die das Projekt mit einem Geldpreis von 150€ belohnten.

Der erstellte Kurzfilm zum Thema „Slow fashion – Kleidertausch statt Kleiderkauf“ kann unter folgendem Link abgerufen werden: Slow- und Fast-Fashion Kurzfilm

Herr Engelbrecher, Lehrer für Sozialkunde