Geografie im Kinderzimmer

Das Brandenburger Tor aus Lego- oder Kaplasteinen bauen, asiatisch, indisch oder bulgarisch kochen, die Bevölkerungsverteilung von Deutschland mit Erbsen darstellen, den Eifelturm aus Gummibärchen und Heißkleber modellieren, sich als Geisha verkleiden, historische Gebäude in Minecraft nachbauen, eine Kollage der letzten Urlaubsreise basteln …

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5, 6 und 7 waren in den letzten Wochen im Homeschooling sehr kreativ und hatten geografische Themen mit Gegenständen aus dem Kinderzimmer oder dem Haushalt vielfältig und vor allem einfallsreich nachgestellt bzw. gestaltet.

Einige Schülerinnen und Schüler waren kaum zu stoppen, sie drehten sogar kleine Videos, führten Experimente durch oder reichten mehrere Kreativarbeiten ein. Ein großes Lob an ALLE – ihr habt ganz tolle Arbeit geleistet und mich oft zum Staunen gebracht.

Fachlehrerin für Geografie
Frau Otto