Leichtathleten unseres Gymnasiums erneut überragend

Am Dienstag, dem 24. September 2019, fand im Jahnstadion die erste Runde “Jugend trainiert für Olympia” im Wettkampfjahr zur Leichtathletik  statt. Knapp sechzig Schüler unseres Gymnasiums maßen sich im Kreisfinale in insgesamt drei Altersklassen mit den beiden Ilmenauer Gymnasien, den Gemeinschaftsschulen aus Stadtilm und Gräfenroda, der Robert-Bosch-Regelschule und der Emil-Petri-Schule in den verschiedenen leichtathletischen Disziplinen. Mit beeindruckender Einsatzbereitschaft kämpften unsere Sportler um jeden Zentimeter und jede Zehntelsekunde. Nach spannenden Wettkämpfen und zum Teil äußerst knappen Entscheidungen konnten unsere Schüler wiederholt mit allen sechs Mannschaften die Siegerurkunden in Empfang nehmen.
Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung mit vielen tollen Einzelergebnissen und persönlichen Bestleistungen ragten z.B. die 6,10m im Weitsprung der WK II von Oskar Trebeß und die 12,13m im Kugelstoßen der WK III von Bill Jagst heraus. Nun gilt es weiter zu trainieren, um sich im Mai im Schulamtsfinale gegen die Schulen aus dem Bereich Gotha und Eisenach für das Landesfinale im Juni in Ohrdruf zu qualifizieren.           

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Engagement für unser Gymnasium an alle eingesetzten Sportler!

Jens Adler, Sportlehrer