“The Voice Kids” – Interview mit Tim Suraru

Hi Tim, schön dass du dir kurz Zeit genommen hast. Das war für viele an unserer Schule ja eine große Überraschung, als man dich vorletzten Sonntag bei “The Voice Kids” (TVK) sehen konnte. Du hast “Happier” von Ed Sheeran gesungen. Das war wirklich ein super Auftritt. Herzlichen Glückwunsch! Erzähl uns doch bitte, wie kam es zur Anmeldung bei “TVK”?

Schon als kleiner Junge habe ich “TVK” immer im Fernsehen gesehen, und eines Tages habe ich mich hingesetzt und die Anmeldung ausgefüllt. Wir hätten nicht gedacht, dass sie sich überhaupt melden, weil sich jedes Jahr über 18000 Talente bewerben. Ich musste noch ein Video einsenden, und dann haben sie mich nach den Sommerferien zum Casting eingeladen.

Welche Erwartungen hattest du, als die Zusage kam, dass du in der Sendung singen wirst?

Allein die Einladung zum Casting war schon eine Überraschung, so dass alles Weitere für mich ein Erfolg ist, weil nicht jeder, der sich bewirbt, überhaupt so weit kommt.

Foto: Andre Kowalski

Am 24.03.2019 konnten wir dich dann bei deinem ersten Auftritt im Fernsehen sehen. Was ging in dir vor, wenn man vor so einer prominenten Jury und so einem großen Publikum singen darf?

Es war sehr aufregend. Vorher hatten wir bereits mit der Band mehrmals geprobt, damit alles harmoniert. Unmittelbar vor dem Auftritt war ich schon sehr nervös, aber als ich dann mit Singen begann, ist alles verflogen. Ich war dann schon zufrieden, dass sich BossHoss relativ schnell umgedreht haben, weil man natürlich wartet, dass sich überhaupt jemand umdreht.

Foto: privat

Nach Lena kam in der letzten Sekunde noch Steff von Silbermond, für die du dich dann auch entschieden hast.

Ja, es war ein super Gefühl, dass den Juroren meine Performance gefallen hat und ich ein so positives Feedback bekam. Schon früher fand ich die Musik von Silbermond sehr cool und Steff kam mir sehr sympathisch rüber, so dass ich denke, dass das gut funktionieren wird.

Was hat sich für dich seit der Ausstrahlung am Sonntag geändert?

Es war schon aufregend als man das im Fernsehen gesehen hat. Am Montag in der Schule kamen viele Glückwünsche, aber es war auch schon komisch, weil dich jeder einfach angekuckt hat (Anmerkung der Redaktion: Tim lacht bescheiden). Natürlich gab es aber auch einige, die etwas komisch reagiert haben, vor allem außerhalb der Schule. Ich finde das aber normal, weil ich ja selbst auch immer zu “The Voice” wollte, und wenn es dann einer geschafft hat, dann denkt man vielleicht “Oh, der hat das jetzt geschafft!”. Das ist ganz normal. Grundlegend war das Feedback nach meinem Auftritt aber positiv, worüber ich mich sehr freue.

Vielen Dank Tim.

Am Sonntag, dem 07.04.2019, findet Tims nächster Auftritt statt. Wir wünschen ihm dafür alles Gute.