Besuch im Thüringer Landtag

Am Donnerstag, dem 8. November 2018 besichtigte die Klasse 9d des Melissantes-Gymnasium Arnstadt gemeinsam mit ihrem Sozialkundelehrer, Herr Engelbrecher, den Thüringer Landtag in Erfurt.

Nach dem Einlass in das Landtagsgebäude bekamen wir zunächst eine Einführung durch den Besucherdienst. Dieser erklärte uns, wie man sich als Besucher während einer Plenarsitzung verhält, zum Beispiel dass keine Kommentare und Zwischenrufe aus dem Publikum erlaubt sind. Außerdem erfuhren wir etwas über die Historie des Regierungsgebäudes und die politischen Strukturen im Freistaat Thüringen. Anschließend verfolgten wir von der Tribüne eine Plenarsitzung, in der unser Ministerpräsident Ramelow eine Regierungserklärung zum Thüringenmonitor abgab. Darin erläuterte er die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger, machte Mut und appellierte zu mehr Selbstbewusstsein. Schließlich sei der Wirtschaftsstandort Thüringen in vielen Bereichen wie Bildung, erneuerbare Energien und Umwelt im bundesweiten Vergleich im oberen Feld anzusehen.

 

So erhielten wir einen wunderbaren Einblick in die Arbeit der Abgeordneten und waren überrascht, was sie während einer Sitzung noch alles nebenbei erledigten. Wie geplant, durften wir nun eine dreiviertelstündige Gesprächsrunde mit dem Abgeordneten der CDU-Fraktion aus dem Ilmkreis, Herrn Jörg Thamm führen. Er erzählte uns zunächst etwas über sich, beispielsweise dass er aus Plaue kommt und dort  Bürgermeister ist. Dann beschrieb er seine Tätigkeit im Landtag und erläuterte uns die vielseitigen Aufgaben. Gegen Ende des Gesprächs durften wir ihm zahlreiche Fragen zur Politik stellen. 

 

Der Ausflugstag endete mit einem kostenfreien Mittagessen in der Kantine des Landtages. Wir konnten einen eindrucksvollen und interessanten Blick vor und hinter die Kulissen der politischen Welt des Thüringer Landtages werfen. Noch voller Eindrücke traten wir schließlich die Heimreise an.

Clemens Hartung, Klasse 9d